S(ch)ichtwechsel auf Zollverein

25. September 2019 in Essen

Im Denkmal des Zeitalters von Kohle und Stahl dreht sich auch dieses Jahr alles um Aspekte der Digitalen Transformation. Inmitten prämierter Produkte des Red Dot Design Museums auf Zollverein setzen wir uns mit dem diesjährige Fokusthema Empathy-Business auseinander.

Empathie ist das neue E im E-Business. Empathie braucht man für die Gestaltung vertrauensvoller, zwischenmenschlicher Beziehungen. Ohne Empathie ist es kaum möglich, erfolgreiche Verhandlungen zu führen oder Konflikte konstruktiv zu lösen. Und wer über keine Empathie verfügt, wird nie ein Gespür dafür entwickeln, wie man eine produktive Unternehmenskultur oder Teamgeist schaffen kann. Die zunehmende Komplexität digitaler Services, fordert Vertrauen in das Können und die Zuverlässigkeit meiner Organisation und Geschäftspartner. Gleichzeitig werden wir ständig mit Innovationen konfrontiert und Produkte werden immer vergleichbarer. Was ist das gewisse Extra meiner Angebote, das meine Kunden begeistert? Prof. Dr. Maik Eisenbeiß, Professor für Marketing an der Universität Bremen stellt uns ein Forschungsprojekt zu diesem Thema vor, während die Business-Experten Loredana Meduri und Alessandro Spanu uns mit allen Sinnen Empathie auf Italienisch erleben lassen. Finden wir heraus, wie wir das neue E im Alltag einsetzen können. Gemeinsam mit unseren Partnern SAP, CoreMedia, Celum und shopware stellen wir uns Ihren Fragen.

Die Veranstaltung richtet sich an CMOs und CDOs aus Handel und Industrie. Da nur eine begrenzte Zahl an Teilnehmern Platz findet, registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie zeitnah weitere Information zum Event. Einen Eindruck von den vergangenen Veranstaltungen erhalten Sie hier.

Ihr communicode Team

jetzt registrieren

Sponsoren & Partner

Sprecher 2019

  • Prof. Dr. Maik Eisenbeiß
  • Loredana Meduri & Alessandro Spanu
  • Weitere Sprecher folgen…

mehr erfahren

Die Location – Red Dot Design Museum

Red Dot Design Museum Essen
Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII], Kesselhaus [A7]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

Mit ihrer imposanten Architektur gilt die Zeche Zollverein als eines der bedeutendsten Industriedenkmäler des 20. Jahrhunderts. 2001 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt – und mit ihr das Kesselhaus, in dem das Red Dot Design Museum beheimatet ist. Wo einst die Energie für den imposanten Industriekomplex erzeugt wurde, sind heute rund 2.000 Exponate aus etwa 45 Nationen ausgestellt. Das Red Dot Design Museum Essen ist damit die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs.

Mitte der 1990er Jahre baute Lord Norman Foster die Energiezentrale eigens für ihren neuen Zweck zum Museum um. Dabei erschuf der britische Architekt eine visuelle und erlebbare Spannung zwischen ausgedienten Materialien wie altem Backstein, rostigen Stahlwänden oder Metallrohren und modernen Elementen wie Glas und Beton: Ein perfektes Ambiente für communicodes ThinkChange-Event.

Das war ThinkChange 2018

Die communicode AG lud Vertreter aus Handel und Industrie zum gemeinsamen Wissensforum „ThinkChange – Perspektiven der digitalen Transformation“ in das Red Dot Design Museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen. Das diesjährige Leitmotiv „The Core of Commerce“ beschäftigte sich mit dem wesentlichen Erfolgsfaktor für Business-Vorhaben in unserer digitalen Welt: Dem Kunden und seinen Bedürfnissen.

Frühere Events
Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin ist:
Kerstin Wilke | Director Marketing
+49 201 84188127
kwilke@communicode.de